LESUNG aus dem Buchband Tiergarten Schönbrunn - "Österreichs magischer Ort"

 

LESUNG MIT NICOLA BARDOLA

aus dem Buchband  Tiergarten Schönbrunn  -  Zoo der glücklichen Tiere


"Österreichs magischer Ort"

Themenführungen – Tiergarten Schönbrunn 

 

Die spektakuläre fesselnde Geschichte des Kultromas die GEIERWALLY, beruht auf wahrer Begebenheit.

Als junges Mädchen hatte sich Anna  Steiner-Knittel im Tiroler Lechtal zweimal über eine hohe Felswand abseilen lassen, um junge Adler  aus dem Horst zu bergen, die sonst hilflos verhungert wären. Mit dieser halsbrecherischen  tat wurde sie im ganzen Alpenraum zu einer Legende und zum Vorbild für den Roman „DIE GEIERWALLY“  der Münchner Schriftstellerin Wilhelmine von Hillern, der 1876 erschien.

Das Buch wurde eine literarische Sensation und bald später für die Bühne entdeckt.  Die erste Verfilmung war ein Stummfilm und Henry Porten spielte die Geierwally 1921. Mitten im zweiten Weltkrieg eroberte Heidemarie Hatheyer mit dieser Rolle die Herzen  der Kinobesucher. Die Neuverfilmung für das Fernsehen  mit  Christine Neubauer brachte es bei der Ausstrahlung am 7. 01.2005 auf 1,3 Mio. Zuschauer. Die La Wally – Oper von Alfredo Catalani feierte ihre Uraufführung  an der Mailänder Scala im Jahr 1953.

Besonders eindrucksvoll war die Inszenierung  bei den Bregenzer Festspielen.  Im Heimatort von Anna, der Ur-Geierwally, finden jährlich die von Felix Mitterer geleiteten  Geierwally Freilichtspiele statt. Die Geierwally ist längst zur Sissi der Berge geworden und wie die Kaiserin von einem geheimnisvollen Mythos umgeben.

Anna Stainer Knittel war eine sehr engagierte Frau. Sie ging nach München und wurde die erste Studentin an der Kunstakademie und eine angesehene Malerin.“

Ihre Werke zeigen eindrucksvolle Landschaftsbilder, prachtvolle Blumenbilder, einfühlsame Porträts und Tierstudien – vom Lamm bis zum Löwen. Sie arbeitete in Öl und Aquarell und hinterließ auch viele Bleistiftskizzen. Auf dem Wiener Weltausstellung 1873  wurden ihre Arbeiten mit großem Erfolg verkauft. Das Museum  Ferdinandeum und das Tiroler Landesmuseum zählen ihre Bilder von Stainer-Knittel zu ihren Schätzen.

Herr Dr. Helmut Pechlaner, Sohn von Anna Stainer-Knittel,  trat 1992 als Direktor sein Amt  des Wiener  Schönbrunner Tiergartens an.  Sein ehrgeiziges Ziel war, den Tiergarten Schönbrunn in zehn Jahren zum schönsten und vorbildlichsten Zoo der Welt präsentieren zu können, erreichte Helmut Pechlaner bereits in der halben Zeit. 1997 wurde der Wiener Zoo vom renomierten Wissenwirtschaftsmagazin P.M. Perspektive in seiner  alphabetisch gereihten Vorstellung der besten Zoos der Welt präsentiert.

Der älteste Zoo der Welt geht neue Wege. Im selben Jahr wurde der Tierpark Schönbrunn zusammen mit dem Schloss und dem Park Schönbrunn in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Bald wurde der Tiergarten auch zum Ort wissenschaftlicher  Tagungen zum Wohle der Tiere und Schulungsstätte für Studenten und Pädagogen. Am 19. März 2003 war ein großer Festakt zu Ehren der  zwei jungen Pandabären mit dem chinesischen Botschafter und Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel            und den Wiener Sängerknaben. Zum Sammlerhit des Jahres wurde der Pandabriefmarkenblock. Der Tiergarten Direktor        Dr. Helmut Pechlaner sprach von einem Meilenstein in der Geschichte.                                                                                                                                                                                   

Der Pavillion im Tierpark, ein historisches Architektur-Juwel blieb verschont von der Zerstörung im zweiten Weltkrieg. Der Pavillion war einst das Forschungslabor von Kaiser Franz I.Stephan, dem Gatten Maria Theresias. Jetzt ist dort das elegante Cafe-Restaurant Kaiserpavillion ansässig. Kaiserin Sissi trank in der einstigen kaiserlichen Molkerei ihre Zipfelmilch. Das Sulmtaler Huhn, Kaiser Franz Josephs Lieblingshenderl, wird am Tirolerhof wieder gezüchtet.

Der Tiergarten Schönbrunn ist die meitstbesuchte Kultur- und Tourismuseinrichtung in Österreich.

 ZITAT von Andre Heller: Sehr viel besser als ein Mensch hat mich dieser Garten trösten können.

 

Preis: wird noch bekannt gegeben

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in stimmungsvoller Atmosphäre.

Mit freundlichem Gruß

Claudia Hubner                                                              
www.muenchen-verzaubert.de